Home :: Über mich :: CV :: Hobbies :: Download :: Bilder :: Fotos :: Modelle :: Links
     Meine Homepage  
 Home :: Über mich :: CV :: Hobbies :: Download :: Bilder :: Fotos :: Modelle :: Links
                  
Baubericht / WIP
Alfa Romeo 159 "Alfetta", 1951, Juan Manuel Fangio
Model Factory Hiro 1:20
 
Hallo, hier gibt es den Baubericht des Alfa Romeo 159 "Alfetta" 1/20 Bausatzes von Model Factory Hiro. Der Kit besteht aus Resin-, Weissmetall-, geätzten und gedrehten Teilen, mit sehr vielen Details.

Hello, here you can find the WIP for the Alfa Romeo 159 "Alfetta" 1/20 scale kit made by Model Factoy Hiro. The kit consists of lots of parts made from resine, white metal, turned metal and some photo etched part sheets.


 
Pic:Alfa 159    Als ich diese Teile in einer Bausatzvorstellung im Modellboard gesehen hatte, war meine erste Reaktion, dass ich den Kit deshalb gar nicht bauen will. Aber als Alfa Fahrer lockt einen dann doch ein Bausatz eines Alfa F1 Weltmeisterwagens. Also hatte ich ihn mir dann doch gekauft und auch genau damit angefangen...

When I saw those parts in a kit review in the Modellboard, my first reaction was, that I really don't want to build this. But beeing an Alfa Romeo owner, a kit of an Alfa F1 World Champion car is too much to resist. So I bought it and started with exactly this step...
 
Pic:Alfa 159    ...und 45 Teile später hat man tatsächlich einen schönen Kühlergrill! Einige Teile sind noch minimal schief, aber das kann ich zurechtbiegen wenn ich den Grill später in die lackiere Nase einklebe.

...and 45 parts later you really get a nice radiator grille! A few parts are still slightly askew, but this I will fix when later glueing it into the painted nose cowling.
 
Pic:Alfa 159    Als nächstes die Speichenfelgen, jede besteht aus 6 geätzten und 4 gedrehten Teilen plus der Radmutter. Vorsicht: die Ätzteile nur aussen verkleben nicht am Innenring, sonst brechen beim Biegen die Speichen...

Next step: the wire wheels. Each one is built up from 6 etched and 4 turned parts and the wheel nut. Be careful and glue the etched parts on the outer ring only. Glueing the inner ring will break the wires when bending the parts.
 
Pic:Alfa 159    Ein wenig Zero Paints Rosso Alfa aussen und Alclad Aluminium innen.

Some Zero Paints Rosso Alfa on the outside and Alclad Aluminium on the inside.
 
Pic:Alfa 159    Die Nummer 22 passte einfach nicht auf die Nase, das Decal war irgendwie zu groß. Da ich nicht der Nietenzähler bin, hab ich halt einfach die Nr. 2 gemacht, mit der Nummer ist Fangio auch mal gefahren, auch wenn ich nicht weiss, ob der Wagen dann genau so aussah.

The number 22 did not fit on the nose, the decal was just too big. I'm not a rivet counter, so I just used number 2; Fangio also used this number, though I don't know if it fits this configuration of the car.
 
Pic:Alfa 159    Die ersten Teile des Motors sind zusammengebaut und testweise in den Rahmen gelegt.

The first parts of the engine are glued together and dry fitted into the frame.
 
Pic:Alfa 159    Der Motor ist fertig. Sogar die Zündkerzen waren einzelne Teile.

The engine is finished, even the spark plugs were 8 seperate parts.
 
Pic:Alfa 159    Der Kühlergrill in die Nase eingepasst.

I fitted the cooler grille into the nose.
 
Pic:Alfa 159    Beim Detaillevel des Bausatzes dürfte es nicht überraschen, dass eine Blattfeder aus 18 Teilen besteht.

With the detail included in the kit, one should not be surprised that one leaf spring consists of 18 parts.
 
Pic:Alfa 159    Die Befestigung hat dann zumindest ein paar Teile weniger...

The mounting had a few parts less...
 
Pic:Alfa 159    Als nächstes habe ich das Getriebe angebracht, der Schaltknauf muss noch Schwarz bemalt werden.

Next step was adding the gearbox, the knob will be painted black.
 
Pic:Alfa 159    Die vordere Aufhängung, mit Ätzteilen die 6 mal gefaltet werden mussten.

The front suspension, a few etched parts had to be folded up to 6 times.
 
Pic:Alfa 159    Und auch die hintere Blattfeder besteht aus vielen Teilen.

The rear leaf spring also consists of quite some parts.
 
Pic:Alfa 159    Dann noch eine kleine Trockenpassung einiger Verkleidungsteile.

A little dry fit of some cowling parts.
 
Pic:Alfa 159    Tanks und ein paar andere Teile auf Glanz poliert, und einem leichten Washing versehen.

The fuel tanks and few more parts polished, with some depth added by a washing.
 
Pic:Alfa 159    Die hintere Radaufhängung ist so gut wie fertig. Ich lackiere die Farbe bei solchen Teilen immer direkt aufs Metall, wenn die Kanten abplatzen sieht das realistisch aus, und mit dem Pinsel ausbessern kann man immer.

The rear suspension is almost finished. I always paint those parts directly on the metal, if the colour rubs off on the edges it loos realistically, if there is too much damage, I can always touch it up with a brush.
 
Pic:Alfa 159    Vorn den Rahmen angebracht und auch die Verkleidungsteile passen noch gut.

Added parts of the frame at the front and the cowling still fits.
 
Pic:Alfa 159    Seitliche Tanks, Rahmenteile und die Querwand mit den Instrumenten angeklebt.

Lateral fuel tanks, more parts of the frame and the bulkhead with cockpit instruments were added.
 
Pic:Alfa 159    Dann habe ich die letzten Rahmenteile und den großen Hecktank angebracht.

Then I added the final parts of the frame and the rear fuel tank.
 
Pic:Alfa 159    Der Kühler (etwas weniger Teile als der Grill) ist montiert, genauso wie die Bodenplatte unterm Cockpit. Der Auspuff ist auch fertig zum ankleben.

The cooler (slightly less parts than the grille) has been glued on, as well as the bottom below the cockpit. The exhaust is also ready to be attached.
 
Pic:Alfa 159    Und noch eine Passprobe... sieht gut aus. Es empfiehlt sich sehr, die Verkleidung als allererstes zu lackieren, damit der Lack wirklich durchgetrocknet ist, da man die Teile häufiger anfassen muss.

And a dry fit... looks good. I can really recommend painting the cowling very early in the build, to make sure the paint is dried, as you have to handle the parts a lot.
 
Pic:Alfa 159    Die vordere Verkleidung ist jetzt angeklebt, die Haube lässt sich natürlich öffnen. Bevor der Rest angeklebt wird, aber noch eine letzte Passprobe mit allen anderen Teilen. Die größte Arbeit die noch übrig ist, ist der Lederbezug für den Sitz.

The side parts of the front cowling are glued on, the bonnet can of course be removed. Before the rest of the cowling is glued on, a final dry fit. The biggest task left to do is the leather for the seat.
 
Pic:Alfa 159    Und so sieht der bezogene Sitz aus. Das Leder aus dem Bausatz passte meiner Meinung nach nicht so richtig zu den Originalbildern, deshalb habe ich einen anderen Bogen von MFH verwendet.

And that's how the leathered seat looks like. The included leather did not fit the pictures of the original car, so I used a different MFH seat cloth.
 
Pic:Alfa 159    Zum (fast) Abschluss habe ich dann die Verkleidung montiert. Es schliesst leider nicht überall perfekt ab, es gibt auch sehr wenige Haltepunkte um die Teile gezielt zu befestigen. Die Federn, mit denen man die Haubenverschlüsse darstellt sind auch viel zu lang, da werde ich stattdessen Stücke von Girtarrensaiten nehmen.

It's almost done. I attached the rest of the body parts; they don't always fit perfectly, I'd have preferred a few more mounting points. The springs that are used to make the bonnet fasteners are too long, so I'll use pieces of guitar strings.
 
Gallery Fertig! / Done!
 
 

 

 
           © 2004-14 Marco Saupe • Impressum